Artikelarchiv

21.12.2018 07:52
verwundert blickte amankaya zu dem kolibri, der ganz dicht neben ihr flog: „ich weiß, erscheinen leichtfertig und oberflächlich, fast so wie die bunten schmetterlinge, die von einer blume zur nächsten fliegen. aber welches dasein lassen sie hinter sich, bevor sie sich verwandeln! mühsam kriechen...
13.01.2018 11:51
spiel ist älter als kultur. die tiere haben nicht auf den menschen gewartet, dass er sie das spielen lehre. ja, man kann ruhig sagen, dass menschliche gesittung dem begriff des spiels kein wesentliches kennzeichen hinzugefügt hat. alle grundelemente sind schon da bei den tieren. sie laden einander...
17.12.2017 08:54
abschaffung von tiertransporten - eine „schmerztablette“ statt ursachenbekämpfung? schwierig - und zugegeben, es fällt mir als überzeugter gegner der abschaffung von tiertransporten wirklich schwer, eine für mich vertretbare einstellung zu finden zur angekündigten demo in brüssel für die...
30.06.2017 10:23
reisedokus im tv sind sehr beliebt. sie zeigen schöne orte, angenehme unterkünfte und lassen auch beim thema nahrung&genuss das gefühl aufkommen, man wolle uns den anblick von grausamkeiten während der „zubereitung“ ersparen. ein abschlachten geschätzter landtiere wird nur selten gezeigt und...
22.06.2017 00:00
like a snowflake in my hand ich entdecke sie immer aufs neue in jeder schwarzen katze, die ich sehe. sie ist da in meinen freuden und tiefsten sorgen, und sie spiegelt sich in den augen desjenigen, der seine katze liebt. und manchmal, wenn ein grauer schatten auf einen herbsttag fällt oder wenn...
22.05.2017 08:24
was eigentlich nimmt der „verbraucher“ von tierleid und ausbeutung wahr? 1. glückliche tiere auf der weide. 3. sauberes fleisch hinter der ladentheke. und was liegt „verbindend“ und damit mahnend dazwischen? nichts ... ausser 2. - die für alle sichtbaren tiertransporte. der „verbraucher“ will das...
21.05.2017 08:58
„man muss zunächst mal zugeben, dass das altern scheisse ist.“ eigentlich wollte ich roland bitten, diesen satz zu streichen. er war mir spontan peinlich. aber ich habe ihn nun mal gesagt. was hat sich seitdem geändert? ich bin älter geworden. noch älter. und ich find es gar nicht mehr so schlimm,...
26.01.2017 10:38
wir lassen uns unsere sensibilität für das geringste nicht nehmen (wolfgang neuss)
04.11.2016 09:13
ich hebe gerne blumen auf vom boden, die andre achtlos fortgeworfen haben, und gebe ihnen, was man blumen gibt. so sterben sie, statt kalt im kot begraben, doch noch den süssesten von allen toden: den tod bei einem wesen, das sie liebt. (christian morgenstern, 1871-1914)    
14.07.2016 08:04
nur meine meinung... viele omnivore sagen, sie wären veganern gegenüber tolerant. jeder ernährt sich halt, wie er mag, wird gesagt. veganer sollen aber dann auch bitte schön tolerant gegenüber allen omnivoren sein. sorry, aber das funktioniert so nicht! ich erwarte keine toleranz. nur weil viele...
Einträge: 1 - 10 von 237
1 | 2 | 3 | 4 | 5 >>